Icon Heading

Anti-Racism

Kupinga Ubaguzi Wa Rangi

Als KWIG e.V. Organisatoren sind Rassismus und Unterdrückung ein Thema, mit dem wir uns regelmäßig befassen müssen. Die Frage ist, wie wir dies identifizieren und welche möglichen Lösungen es gibt.

Darüber hinaus ist vielen möglicherweise noch unklar, was Rassismus, unbewusste Voreingenommenheit, Vorurteile, Mikroaggression, Unterdrückung, Kolorismus, Kolonialismus ausmacht und wie diese miteinander verbunden sind. Die Fähigkeit, diese zu verstehen und darüber zu lernen, wird uns helfen, integrative Führungskräfte zu werden und gleichzeitig einen sichereren Raum für schwarze, indigene und farbige Menschen (BIPOC) zu schaffen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir im Mai 2021 unser erstes Programm “Der Rassismus, den wir erleben” starten, um unserer Community zu helfen, die Dynamik des Rassismus innerhalb von Struktur, System und Individualismus aus unserer Sicht zu verstehen. Das Programm bietet verschiedene Initiativen, darunter:

 

  • Live-Online and offline Sessions im Stil von Webinaren und Ted-Talks
  • Lesematerial, Liste der Trainer und andere Ressourcen auf der KWIG-Website
  • Social Media-Beiträge mit Geschichten, Videos, Ressourcen und anderen Lesematerialien


Einige der Themen, die wir diskutieren möchten:


  • Rassismus und Unterdrückung auf der ganzen Welt verstehen – Was können wir als KWIG e.V. tun?
  • Kenianischer Einwanderer in der Europäischen Union
  • Kolorismus und Diskriminierung in kenianisch communities
  • Die Parallelen zwischen Rassismus und Tribalismus verstehen
  • Polizeibrutalität und Polizeieinsatz – Was können wir tun?
  • Wie können KWIG e.V. an der Spitze der Rassengerechtigkeit, Inklusion und Schaffung eines sicheren Raums für BIPOC-Personen stehen?

Durch diese Programme hoffen wir, dass wir dazu beitragen können, den dringend benötigten fortschreitenden Wandel in unserer Community hier in Deutschland und zu Hause in Kenia voranzutreiben.